Auf einen Blick

Zwei Professionen, eine Leidenschaft – das ProSpector-Prinzip

Das ProSpector-Prinzip bietet qualitativ-psychologische Marktforschung als Grundlage für solide Marketingberatung, oder anders ausgedrückt: Kaufmännischer Weitblick, vernetzt mit psychologischem Interpretationsvermögen. Diese Kombination ergibt eine neue Qualität der Marketingberatung. Eine Qualität, die Ihrem Marketing mehr Effizienz verleihen kann.

Als Forscher und Berater stehen wir großen und mittelständischen Unternehmen im nationalen und internationalen Kontext zur Seite. 
In welchen Fragen ProSpector Sie berät, zeigt Ihnen unser Entscheider-Checkup!

Für wen lohnt sich die Doppel-Strategie?

Für Industrie, Handel, Verbände oder staatliche Organisationen versteht sich ProSpector als strategischer Partner. Mit morphologischer Marktforschung liefern wir stichhaltige Argumente für Managemententscheidungen. Psychologisch und verhaltenswissenschaftlich interpretiert, eröffnen die Forschungsergebnisse gleichzeitig neue wirtschaftliche Perspektiven – die sich garantiert praktisch umsetzen lassen!

ProSpector arbeitet exklusiv, individuell, präzise und termintreu.

Wozu brauche ich Marktforschung?

(Kleiner Checkup für Entscheider)

Marktforschung stützt Managemententscheidungen.
Wenn Sie die folgenden Fragen eindeutig mit  „Ja“ beantworten, ist Marktforschung für Sie vermutlich kein Thema. Kommen Ihnen bei dem einen oder anderen Punkt leise Zweifel? Dann kann Ihnen gezielte Erhebung die Entscheidung erleichtern und Sie vor Fehlinvestitionen schützen.

 

Kennen Sie die aktuellen Kauf- und Verwendungsmotivationen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen?

Wissen Sie, wie Sie Ihr aktuelles Angebot dem Wandel der Verbraucherwünsche und – verhaltensweisen anpassen können?

Kennen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens, Produktes oder Ihrer Marke aus der Sicht des Handels und der Verbraucher?

Kennen Sie die Stärken und Schwächen von Unternehmen, Produkten oder Marken des Wettbewerbs aus Sicht des Handels und der Verbraucher? Wissen Sie außerdem, wie dadurch die Wahrnehmung Ihrer Marke beeinflußt wird?

Wissen Sie, wie Ihre Kommunikation funktioniert, wo Ressourcen noch nicht voll ausgeschöpft sind und wo Abstimmungsbedarf zwischen den verschiedenen Kommunikationsmitteln besteht?

Wissen Sie genau, wie sich Ihre Kommunikationsstrategie sinnvollerweise weiterentwickeln sollte?

Kennen Sie Ihre Zielgruppe und wissen Sie auch, wie sich Ihre potentiellen Kunden von den tatsächlichen Käufern und Nicht-Käufern unterscheiden?

Wissen Sie, welche Motivatoren Ihre Heavy-User von anderen Käufersegmenten unterscheidet?

Wissen Sie, mit welchen Strategien Sie neue Marktsegmente erschließen können?

Kennen Sie die Optionen, die für Ihre Angebote bestehen, um aus der Zwangsläufigkeit des Produktlebenszyklus auszubrechen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!