Zukunft braucht Herkunft

12 Jahre ProSpector – der Beginn einer Tradition

Die Erfahrungen während ihrer gemeinsamen Zeit in einer Unternehmensberatung lehrte die ProSpector-Gründer, dass die besten Empfehlungen immer auf praktischer Erfahrung und wissenschaftlich korrektem Anspruch basieren müssen. Die Idee der qualitativen Marketingberatung war geboren.

Erfahrungen und Wissen jeweils durch empirische Erkenntnisse zu untermauern und die Potentiale aus Psychologie und Betriebswirtschaft zu verbinden, ist seitdem der rote Faden dieses erfolgreichen Konzepts.

1995 wurde ProSpector – Nomen est Omen – im Saarbrücker Grubenweg gegründet (jmd. der prospektiert = Erkunder nutzbarer Bodenschätze). Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und greift heute auf ein Stammpersonal von 15 festen und freien Mitarbeitern zurück, die aus den beiden Büros im Saarland und im Rhein/Main-Dreieck heraus koordiniert werden.

Seit 1998 leistet ProSpector auch im internationalen Kontext Forschungs- und
Beratungsarbeit und kooperiert dazu mit Instituten vor Ort.
Seit 2000 bestehen darüber hinaus strategische Allianzen mit verschiedenen Agenturen, die thematische Schwerpunkte von Beratung und daraus folgender praktischer Umsetzung synergetisch verbinden.